2012

Der 150. Geburtstag des MGV 1862 wird wohl in diesem Jahr alle nationalen und internationalen Ereignisse in den Schatten stellen……..

 

2008

Nach 34 Jahren als Vorsitzender und 60 jähriger Vereinszugehörigkeit  gibt Heinz Schuster  den Vorsitz ab. Er wird als Urgestein des MGV in die Vereinsgeschichte eingehen. An ihm werden sich alle seine Nachfolger messen lassen müssen.

Neuer Vorsitzender wird Fred Hoppen…….

 …….. der 1949 in Stromberg geboren wurde, und  es schon von Kindesbeinen an darauf angelegt hat, einmal den Vorsitz im MGV 1862 Sayn zu übernehmen. Und genau aus diesem Grund ist er 1989 von Stromberg nach Sayn umgezogen.

 

2007

Beim Amtssingen der 9 Chöre aus der Stadt Bendorf und der VG Vallendar feiert der Verein seinen 145. Geburtstag……..

 …. das Orkantief „Kyrill“ fegt mit bis zu 220km/h über Deutschland hinweg und hinterlässt eine Spur der Verwüstung. Alleine in Deutschland sterben 13 Menschen.


2004

Herbert Wolf, der den Verein in  38 Jahren als Chorleiter zu beachtlichen Erfolgen geführt hat, verstirbt mit 75 Jahren. Mit ihm geht eine Ära in der Vereinsgeschichte zu Ende.

Der „Sayner Junge“ Alois Müller übernimmt die Chorleitung…..

 ……Horst Köhler wird deutscher Bundespräsident. Ein Seebeben im Indischen Ozean mit nachfolgender Tsunami-Flutwelle fordert über 300 000 Menschenleben.

 

2002

Den 140. Geburtstag  begeht man mehr oder weniger unter sich. Eine stattliche Geburtstagsgesellschaft versammelt sich zur Geburtstagsfeier im Sayner Schloss…….

 ……… am Erfurter Gutenberg-Gymnasium ermordet ein ehemaliger Schüler 14 Lehrer und 2 Schüler. Eine Flutwelle der Elbe erreicht Dresden und fordert 20 Todesopfer. Der Schaden wird auf 20 Milliarden Mark geschätzt. In Deutschland wird das Dosenpfand eingeführt.

 

1997

 Und wieder  steht ein Geburtstag an. Zum „135-Jährigen“ finden sich 9 befreundete Chöre zur Geburtstagsfeier ein…….

 …….. die erfolgreiche Aktion zur Bekämpfung des Oderhochwassers wird zum  größten zivilen Katastropheneinsatz der deutschen Nachkriegsgeschichte. Der FC Bayern München wird zum 14. Mal deutscher Fußballmeister. 

 

1992

Der 130. Geburtstag stellt alle bisherigen Jubiläen in den Schatten.  35 Vereine mit 1220 Sängern kommen zum Gratulieren ….

 …….. Joachim Gauck wird Sonderbeauftragter der Bundesregierung für die Stasi-Akten, Bernhard Vogel Ministerpräsident in Thüringen und der VfB Stuttgart Deutscher Fußballmeister.

 

1990

Musikdirektor Herbert Wolf kann auf 40 Jahre erfolgreiche Chorleitertätigkeit zurückblicken. Unser MGV nimmt ihm zu Ehren an einem Konzert mit insgesamt über 400 Sängern in der Stadthalle Nievern  teil……..

 ……. Das Jahr steht ganz im Zeichen der Wiedervereinigung, die am 3. Oktober endgültig vollzogen wird. Michail Gorbatschow er hält den Friedensnobelpreis.

 

1987

Der Verein wird stolze 125 Jahre alt und verbindet dieses Ereignis mit der Ausrichtung eines großen Sängerfestes…….

 …….. Mathias Rust landet mit einer Cessna 172 auf dem Roten Platz in Moskau, Steffi Grf wird die Nummer eins in der Weltrangliste und der Staats und Parteichef der damaligen DDR besucht die Bundesrepublik.

 

1985

Vereinsfahrt nach Ruhpolding, mit Abstechern nach Kufstein, zum Kehlsteinhaus und an den Königssee…….

…….. Michail Gorbatschow wird neuer Generalsekretär der KPdSU und Joschka Fischer Umweltminister in Hessen. In Wimbledon gewinnt als bisher jüngster Tennisspieler und als erster Deutscher Boris Becker das Turnier.

 

1984

Zur Eröffnung der renovierten Sayner Burg tritt der Verein im Festgottesdienst vor vielen namhaften Persönlichkeiten auf, darunter auch Bundespräsident Walter Scheel.

Der MGV Thypographia Salzburg lädt uns zu seinem 90. Geburtstag ein. Der Festzug durch die Salzburger Altstadt, das Singen im Stigl-Keller und in der Abtei St. Peter bleiben in unvergesslicher Erinnerung…….

……..in Stuttgart-Stammheim beginnt der Prozess gegen die RAF Terroristen, alle Staaten des ehemaligen Ostblocks boykottieren die Olympischen Spiele in Los Angeles und die ARD startet die elfteilige Fernsehserie „Heimat“.

 

1983

Im April geht es  auf Einladung der Deutschen Bundesbahn und der British Rail nach England. Hier wirkt der Verein bei der Eröffnung einer „Deutschen Woche“  in der Liverpool-Street-Station mit, besucht die Koblenzer Partnerstadt Norwich und gastiert in der Norwicher Kathedrale.

Im Oktober geht es erneut auf große Fahrt: Mit über 170 Personen fährt man in Sonderwagen der DB nach Fischen im Allgäu…..

…….. erstmals ziehen die Grünen in den Deutschen Bundestag ein, der „Stern“ blamiert sich mit der Veröffentlichung der gefälschten Tagebücher Adolf Hitlers. In München wird an den Tankstellen das neue bleifreie Benzin angeboten. 

 

1982

Den 120. Geburtstag feiern 27 Gastvereine mit. Mit dabei auch der Spielmannszug 1949  und die Sayner „Funken Blau-Weiß“.

Im gleichen Jahr tritt der MGV dem Sayner Ortsvereinsring bei und beteiligt sich u. a. regelmäßig am Burgen- und Parkfest……

……. Nicole singt „Ein bisschen Frieden“ und gewinnt den „Grand Prix Eurovision de la Chanson“, die ruhmreiche AEG geht in die Insolvenz, Helmut Kohl löst Helmut Schmidt als Bundeskanzler ab.


1981

Erneut  geht der Verein auf große Fahrt, diesmal nach Prien am Chiemsee, verbunden mit einer Konzertreise von insgesamt 6 Wolf´schen Chören nach Salzburg ….. 

……. in Rom wird Papst Johannes Paul II bei einem Attentat lebensgefährlich verletzt, Prinz Charles und Lady Diana heiraten, die ARD zeigt die erste Folge von „Tatort“ mit Horst Schimanski (gespielt von Götz George).

 

1979

Der Verein  startet  mit Freunden und Gönnern zu seiner ersten Mehrtagesfahrt nach Krün in Oberbayern.  Allen, die dabei waren, bleibt diese Fahrt in nachhaltiger Erinnerung ….

.....….Ayatollah Khomeini kehrt nach Persien zurück.

Mutter Theresa erhält den Friedensnobelpreis. In Frankfurt gründen die Grünen eine neue  Parte.

 

1977

Zum 115. Geburtstag sind auch diesmal wieder27 befreundeten Vereine dabei…….

…… der Nation scheint es nicht zum Feiern zu sein: die RAF hinterlässt eine Blutspur (S. Buback und sein Fahrer, H. M. Scleyer). In Mogadischu gelingt es der GSG 9 die entführte LH Maschine zu stürmen und die Geiseln zu befreien.

 

1974

Heinrich Rauschenberger legt nach 25 Jahren verdienstvoller Vereinsführung sein Amt nieder. Der Verein dankt ihm mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. Heinz Schuster übernimmt den Vorsitz….

.....… in Deutschland wird die Volljährigkeit von 21 auf 18 Jahre herabgesetzt.

Bundeskanzler Brandt tritt wegen der Agentenaffäre Guillaume zurück. Sein Nachfolger wird Helmut Schmidt.

 

1972

Und wieder steht ein Geburtstag ins Haus. Der Verein wird nach vielen erfolgreichen Auftritten in den zurückliegenden Jahren 110 Jahre alt. Bei der Geburtstagsfeier sind  24 befreundete Vereine mit dabei…….

 ..…. führende Mitglieder der Baader – Meinhof - Bande können gefasst werden. 

Die XX. Olympischen Spiele in München werden überschattet durch ein Attentat auf die israelische Nationalmannschaft. 

 

1966

Nach dem Tode des erfolgreichen Dirigenten Theo Vest übernimmt nach kurzer Übergangszeit unter  Lehrer Meier aus Bendorf Musikdirektor  Herbert Wolf die Chorleitung …..

….... in Deutschland nimmt die erste große Koalition ihre Arbeit auf: Kurt Georg Kiesinger wird Bundeskanzler und Willy Brandt Außenminister.

 

1962

Stolze 100 Jahre zählt der Verein in diesem Jahr. Als Ausrichter des Kreissängerfestes sind 29 Vereine dabei. Die Veranstaltungen müssen auf 3 Lokalitäten aufgeteilt werden.

Im gleichen Jahr wird dem Verein  die Zelter-Plakette verliehen. Sie gilt als die höchste Auszeichnung, die an Gesangvereine vergeben wird. Die Urkunde ist von dem damaligen Bundespräsidenten Heinrich Lübke unterzeichnet….

...… der 1. FC Köln wird Deutscher Meister!!

Der Vera Brühne Prozess und die Spiegel Affäre beschäftigen die Nation.

 

1961

In Niedersaulheim tritt der Verein erfolgreich zu einem Wettstreit an……

…… Berlin muss fortan mit der Mauer leben. Die Contergan-Tragödie erschüttert ganz Deutschland.

 

1953

Beim Sängerwettstreit in Erbach/Rheingau erringt der Verein den Ehrenpreis der Prinzessin  von Preußen und Theo Vest als erfolgreicher Chorleiter  seinen 40. Dirigentenpreis……

…… herausragendes und zugleich tragisches Ereignis des Jahres ist der Volksaufstand in der DDR. Der 17. Juni wird zum Tag der deutschen Einheit“  erklärt. Ein weniger bedeutendes Ereignis: Auf der IAA in Frankfurt wird der Messerschmitt-Kabinenroller vorgestellt!

 

1952

Der Verein wird ganze 90 Jahre alt. 14 Vereine sind zur Geburtstagsfeier gekommen …….

…... Elisabeth II. wird Königin von England und das Deutschlandlied (3. Strophe) Nationalhymne. Die 1. Ausgabe der Bildzeitung erscheint und die erste Tagesschau wird ausgestrahlt.

Alber Schweitzer erhält den Friedensnobelpreis.

 

1949

Peter Siebert legt sein Amt als Vorsitzender nieder. Sein Nachfolger wird Heinrich Rauschenberger, der dem Verein mit außergewöhnlichem Engagement über 25 Jahre bis 1974 vorsteht …..

 …… in Köln geht wieder ein Rosenmontagszug, zum ersten Mal wird ein Deutscher Bundestag gewählt und Bonn wird vorläufige Hauptstadt.

 

1946

Die in der Heimat überlebenden Mitglieder wagen den Neuanfang. Peter Siebert und Arnold Theis gelingt es nach zähen Verhandlungen mit den französischen Besatzungsbehörden die Erlaubnis zur Durchführung von Proben zu erreichen. Der Verein erwacht zu neuem Leben, Peter Siebert übernimmt den Vorsitz und Hubert Geißler den Dirigentenstab ……

 ….. die US Hilfsorganisation CARE unterstützt die deutsche Bevölkerung mit Lebensmittel. Auf Weisung der französischen Besatzungsmacht wird das Land Rheinland-Pfalz gebildet.

 

1939 – 1945

Bedingt durch den 2. Weltkrieg und herbe Verluste in den Reihen der Sänger muss das Vereinsleben zum Erliegen kommen …….

 

1936

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wandert der Dirigentenstab an einen nicht ortsansässigen:  Nikolaus Lang aus Horchheim behält ihn bis  1940 ……

……. in Garmisch-Partenkirchen und Berlin treffen sich 46 Nationen zur Olympiade. Sepp Herberger wird Trainer der Fußballnationalmannschaft.

 

1929

Der Verein lädt „freundlichst“  zu einem Konzert mit anschließendem „Festball“ in den Saal des Hotels Krupp ein. Der damalige Sayner Pfarrherr mag dieser Einladung nicht folgen.

 

1928

Rektor Löcher  beendet nach 30 Jahren seine Dirigententätigkeit. Sein Nachfolger wird Hubert Geißler ……

……. Deutschland darf zum ersten Mal nach dem Kriege wieder an den Olympischen Spielen teilnehmen.  Alexander Fleming entdeckt das Heilmittel Penicillin und Ernst Udet landet mit einem 20-PS-Flugzeug auf der Zugspitze(!)

 

1927

Feier zum 65. Geburtstag im Hotel Krupp ……..

……  der Nürburgring wird eingeweiht, Max Schmeling wird in Dortmund Europameister und Charles Lindbergh landet nach einem Alleinflug mit seiner einmotorigen Maschine von New York in Paris.

 

1922

Der Verein feiert seinen 60. Geburtstag. In den darauffolgenden Jahren finden, bedingt durch die hohe Arbeitslosigkeit und die herrschende Geldarmut, keine größeren Veranstaltungen statt….. 

….. die von Deutschland zu leistenden Reparationszahlungen sind erdrückend:  Deutschland muss alle 10 Tage 31 Millionen Goldmark zahlen.

Ein Kuriosem der besonderen Art:  Das Wiederholungsspiel zur Deutschen Fußballmeisterschaft zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem Hamburger SV geht erneut mit 1:1 unentschieden aus, sodass es keinen Deutschen Meister für das Jahr 1922 gibt.

 

1919

Der Vorsitzende Hubert Geißler beruft eine Generalversammlung ein. Man beschließt, den Männergesangverein und den Kirchenchor zu trennen. Die Trennung erfolgt in aller Freundschaft. Viele Sänger bleiben Mitglied in beiden Chorgemeinschaften …..

……  in Deutschland wird der „Achtstundentag“ eingeführt und Friedrich Ebert zum ersten Reichspräsidenten gewählt. Deutschland muss sich mit dem Versailler Vertrag dem Diktat der Siegermächte unterwerfen.

 

1914

Die Vereinsmitglieder starten zu einem ersten Familienausflug an den Laacher See.  Der Kriegsausbruch im gleichen Jahr trübt das Vereinsleben. 11 Mitglieder müssen schon gleich zu Beginn in den Krieg ziehen. Obwohl eine geregelte Vereinstätigkeit nicht mehr möglich ist, bemüht man sich zu Hause, den Verein nicht untergehen zu lassen……

…… die folgenden Jahre sind geprägt von den schrecklichen Auswirkungen des 1. Weltkrieges.

 

1912

Nach 50 Jahren Vereinsgeschichte steht wieder ein runder Geburtstag an. Der Verein kann auf beachtliche Erfolge bei  verschiedenen Wettstreiten zurückblicken. So hat man 1909 in Heimbach-Weis den äußerst begehrten Fürstenpreis des Sayner Fürstenhauses  erringen können ….

…… im Nordatlantik versinkt die Titanic, Karl May stirbt in Radebeul und Gerhart Hauptmann erhält den Nobelpreis für Literatur.

 

1905

Der Verein erwirbt eine neue Vereinsfahne:  Preis stolze 305 Mark (!!)……….

….. 305 Mark von 1905 entsprechen ca 1830  €, der durchschnittliche Monatslohn betrug damals umgerechnet 43 €!!

Robert Koch erhält den Nobelpreis für Medizin, Albert Einstein tritt zum ersten Mal mit seiner Relativitätstheorie an die Öffentlichkeit.

 

1902

Runde Geburtstagsfeier zum  40.  mit einem großen Sängerfest.                     10 Brudervereine sind als Gäste dabei……

 ….. im deutschen Reich werden die ersten einheitlichen Briefmarken eingeführt, in Essen Heinz Rühmann geboren. In Berlin fährt die erste U-Bahn und in Russland die erste transsibirische Eisenbahn.

 

1898

Der Chorleiter Lehrer July tritt in den Ruhestand und scheidet nach 29 Jahren (!) als Chorleiter aus. An seine Stelle tritt Lehrer Löcher (bis 1928)….

….in Augsburg wird Bertolt Brecht geboren, am Genfer See Kaiserin Elisabeth (genannt Sissi) ermordet. Graf Zeppelin erhält das Patent auf die Konstruktion eines Luftschiffes.

 

1897

Erster Auftritt  bei  einem Sängerwettstreit im benachbarten  Weis. Die errungenen Preise werden voller Stolz nach Sayn getragen.

Im gleichen Jahr: 25-jähriges Vereinsjubiläum in Verbindung mit einer Fahnenweihe. Der Verein zählt 21 aktive und 4 inaktive Mitglieder, sowie ein Ehrenmitglied.

…… Amerika liegt im Goldrausch, mehr als 100 000 Goldsucher sind unterwegs nach Alaska. Im Wiener Prater beginnt sich das Riesenrad zu drehen.

 

1874

Der Verein freut sich über den Zulauf an Mitgliedern. Es werden die ersten Vereinsstatuten erstellt. 42 Mitglieder unterzeichnen namentlich. Der Verein fungiert gleichzeitig als Kirchenchor. Dadurch sind die Sayner Pfarrherren Ehrenvorsitzende des Vereins. Dechant Holsinger, Pfarrer Müller und Pfarrer Knopp gelten als herausragende Förderer des Vereins ….

 ……. Deutschland liegt im Kulturkampf, die Fa Remington präsentiert die erste Schreibmaschine, in England wird Winston Churchill geboren.

 

11869

Nach dem Tod  des ersten Chorleiters  Peter Dietzler übernimmt  Lehrer Johann July die Stabführung bis zum Jahre 1898 …….

…… August Bebel und Karl Liebknecht gründen in Eisenach die SDAP, aus der später die SPD hervorgeht. In Ägypten wird der Suezkanal eingeweiht und die Oper „Aida“ von G. Verdi uraufgeführt.

 

1862

Beginn der ersten Proben unter Lehrer Peter Dietzler ……

……. In Nordamerika wird die Sklaverei beendet, in Deutschland Rudolf Oetkers, der

Erfinder des Backpulvers, geboren.

 

1861

Sangesfreudige Mitglieder des katholischen Junggesellenvereins Sayn treffen sich um eine Sängergemeinschaft zu gründen ……..

 …… in Nürnberg wird Eugen Märklin und in Stuttgart Robert Bosch geboren. Karl Marx steht in einem lebhaften Briefwechsel mit Friedrich Engels. In Nordamerika tobt der Bürgerkrieg.

 

 

Ein wahres Kleinod unter den Quellen zur  Vereinsgeschichte dürften die  von Dechant Holsinger niedergeschriebenen Vereinsstatuten sowie ein erstes Mitgliederverzeichnis sein.

 

Dazu ein Transskript dieser bedeutenden Handschrift aus dem Gründungsjahr.